Kategorien
Referenzen

Doppelhaushälfte Hofheim | Masterbad

Doppelhaushälfte Hofheim | Masterbad

DIE HERAUSFORDERUNG

Schmale, lange Bäder stellen immer eine besondere Herausforderung dar. Man ist relativ stark eingeschränkt in der Platzierung der Sanitärobjekte insbesondere wie hier bei unserem Kunden wenn eine Badewanne gewünscht wird. Es bleibt eigentlich nur rechts oder links. Allerdings ist es dann durch Farbakzente und eine gute Auswahl von Möbeln und Einbauelementen möglich, Gestalterisch tätig zu werden.

Die Planung

Bei der Planung dieses Bades im ginge alles von der Kopfseite des Bades aus: eine Vorwand Installation in der sich sehr viel Funktionalität intelligent verstecken lässt. Die Akzentuierung einzelner Blick Punkte mit Farbe sorgt für eine abwechslungsreiche Gestaltung trotz der sehr geradlinigen Architektursprache. Wie in vielen Bildern, die wir planen, sollte auch hier durch das Licht sowohl die Architektur als auch die Raumgestaltung mit Emotionen unterstützt werden.

Die Umsetzung

Zunächst fällt die besondere Raffinesse dieses Bades dem Gast gar nicht auf. Das liegt daran, dass ich die Intelligenz im Verborgenen hält. Eingebauter Spiegelschrank, farblich abgesetzte Nische für Duschartikel, kaum sichtbare Lautsprecher und indirektes Licht – das alles in der Vorwandinstallation der Kopfseite des Bades.

Die Badewanne kann sich in Dank der schwenkbaren Duschabtrennung in eine vollwertige Dusche verwandeln, ohne dass die Duschabtrennung bei einem gemütlichen Entspannungsbad stören würde.

Zusätzlicher Stauraum wurde unter dem Waschbecken geschaffen: eine praktische Ablage für Handtücher und für alles nötige an Kleinkram in einer Schublade darunter. Selbstverständlich wurde auch auf warme Handtücher geachtet. Die Fliesen halten sich elegant im Hintergrund. Das liegt nicht nur an der Großflächigkeit sondern auch an der Auswahl der Farbe. Apropos Farbe: die Farbakzente im frischen grün Akzentuieren Und geben dem Auge gleichermaßen halt. Durch die farbige hinter Hinterbeleuchtung der Vorwand Installation kann nahezu jede gewünschte Lichtstimmung im Raum erzeugt werden.

Kategorien
Referenzen

Doppelhaushälfte Hofheim | Wellnessbad

Doppelhaushälfte Hofheim | Wellnessbad

DIE HERAUSFORDERUNG

Der Ausbau von Räumen mit Dachschräge ist für uns als Planer meist ein wahrer Segen: in der Regel steht viel Platz zur Verfügung und durch die Schrägen entstehen spannende Möglichkeiten zur Gestaltung.
In diesem Projekt sollten neben jeder Menge Stauraum auch ein vollständiger Wellnessbereich entstehen. Hier war ein ausreichend großer Raum zur Verfügung. Dennoch war der Platz nicht ausreichend, um neben einer gewünschten großzügigen Dusche eine zusätzliche Dampfsauna zu installieren. Zudem sollte auch noch jede Menge Stauraum geschaffen werden.

Die Planung

Damit zwei Raumbereiche nicht komplett von Dusche und Dampfsauna okkupiert werden, wurde kurzerhand eine individuell gebaute Dampfdusche als Kombination entwickelt. Auch wenn dies auf den Fotos und auch in der Realität kaum auffällt, so ist die Dusche eine vollwertige Dampfsauna mit allem Komfort. Das Spiel von Materialien, Licht und Farbe gibt dem Wellness Badezimmer einen ganz eigenen Charakter. Nicht zu modern, nicht zu altmodisch, nicht zu verspielt und in jedem Fall für die nächsten Jahre ein Ort, an dem man sich wohl fühlen kann. Die Möbel wurden so konzipiert, dass sie sich in die Wände integrieren. Sie drängen sich nicht auf und bieten dennoch Stauraum „ohne Ende“

Die Umsetzung

Die Planung ging von der, vor einem Fenster platzierten Dampfdusche aus. Durch das Fenster entsteht ein erheblicher Zusatznutzen: In wenigen Minuten, ja Sekunden, ist der Raum durchlüftet und es entsteht keine Feuchte Luft im restlichen Bad oder gar im gesamten Geschoss. Leistungsstarke Generatoren sorgen dafür, dass die Dampfsauna in wenigen Minuten einsatzbereit ist – toll für ein schnelles Erholungs-Dampfbad nach der Arbeit oder dem Sport.
Die Dampfsauna kann aber noch mehr: Sie ist Gleicherweise eine Erlebnisdusche mit großem Deckenauslass, Handbrause und Schwallwasser… Abwechslung und Genuss für viele Jahre der Nutzung.

Der außergewöhnliche Waschtisch ist nicht nur von der Gestaltung her ein Highlight – auch funktional kann er überzeugen. Die Ablageflächen aus Mineralguss lassen sich schnell reinigen und sind einfach praktisch.

Kategorien
Referenzen

Wellnessbad und Gäste WC | Einfamilien-Haus Hattersheim

Wellnessbad und Gäste WC | Einfamilien-Haus Hattersheim

DIE HERAUSFORDERUNG

Wohlfühlbad mit eigenem Wellness-Spa soll sich nicht anfühlen wie ein „Saunakeller“ von früher. Das Bad soll für die tägliche Nutzung ebenso funktionell wie optisch ansprechend sein. Um die notwendige Größe für das Bad zu erreichen, sollen zwei nebeneinander liegende Räume mit unterschiedlichen Nutzungsfunktionen ausgestattet werden – das ehemalige Wannenbad und das daneben liegende Duschbad. Im neuen Bad sollte eine Badewanne mit Whirlwannenfunktion sowie eine Sauna/Dampfdusche sollten auch ohne lange Vorplanung möglich sein. Von der Funktionalität her wurden viel Ablageflächen und Stauraum gewünscht

DIE PLANUNG

Der Raum wird durch die Hinzunahme vergrößert und in zwei Bereiche unterteilt: Der eher funktionelle Bereich mit einer repräsentativen Waschtischanlage und dem Wohlfühlbereich mit Badewanne und Dampfbad. Das WC wird ausgegliedert, damit der Spa-Charakter geschaffen wird. Hierdurch entsteht mehr Platz für eine großzügige Wanne. Das Farbkonzept kann man als „warm und gemütlich“ bezeichnen. Holz, Holzoptik und warmer Naturstein bilden eine Einheit. Putztechniken an den Wänden werden durch Wandleuchten inszeniert, die gleichzeitig für ein wohnliches Ambiente sorgen.

DIE UMSETZUNG

Im Masterbad wurde ein individuell gebautes Dampfbad mit der Sitzmöglichkeit für zwei Personen eingeplant. Die kurze Aufheizzeit der leistungsstarken Dampfgeneratoren ist sehr kurz – eine gute Voraussetzung dafür, dass der Spa-Bereich auch häufig genutzt wird. Hierfür auch besonders förderlich ist, dass die Dusche pflegeleicht ist. Ein echter Rückzugsort für die Familie konnte realisiert werden.

Kategorien
Referenzen

Einfamilienhaus Kriftel | Masterbad

DIE HERAUSFORDERUNG

Einen Raum so zu gestalten, dass er jeden Tag ein Highlight ist… das ist genau die Art von Herausforderung, die für uns passend ist. Wenn es dann auch noch repräsentativ und mit modernsten Werkstoffen realisiert werden darf.. um so besser! Als weitere Grundforderungen wurden uns mit auf den Weg gegeben: Walk-In-Dusche, großzügige Waschtischanlage und jede Menge Stauraum.

DIE PLANUNG

Ungewöhnlich, aber bei diesem Bad haben wir mit der Platzierung einer Wanne im optischen Mittelpunkt begonnen. Die Raumzone wird durch Fliesen in einer aufwendigen Holzoptik optisch vom Rest des Bades getrennt. Ein heimeliger Bereich sobald die Wanne genutzt wird. So die Wanne im Raum ist, so zurückhaltend ist die Platzierung des WC gewählt. Um eine bessere Vorstellung von der Raumkonzeption vom Bad zu erhalten wurde die Badplanung vorab komplett in 3D erstellt und mit den Kunden durchgesprochen.

DIE UMSETZUNG

Edle Materialien wohin man im Bad auch schaut. Corianoberflächen – wie in diesem Bad im Waschtischbereich eingesetzt – sind nicht nur besonders pflegeleicht und langlebig, sie sind auch gestalterisch ein Material mit dem wir sehr gerne arbeiten. Die Fliesen und Spachteltechniken werden durch Streiflichter in Szene gesetzt. Textilien unterstreichen das Gesamtambiente. Exklusive Armaturen betonen den repräsentativen Stil des neuen Bades.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner